Backen · Brötchen · Hefegebäck · Livieto Madre

Unsere Lieblingsbrötchen, „Über Nacht“, mit oder ohne Livieto Madre

Das sind unsere Standardbrötchen. Ganz einfach in der Zubereitung und trotzdem so lecker.

Ich bereite den Teig mit Dinkelmehl 630 zu. Aber auch Weizenmehl 550 ist hier super geeignet.

Bei mir kommt natürlich auch Livieto Madre an den Teig. Aber der ist optional. Wer keinen hat und sich auch keinen ansetzen möchte, kann ihn ersatzlos weglassen. Allerdings wird jeder Hefeteig durch Livieto Madre noch aromatischer.

Ich bereite den Teig sofort für 2 Tage vor. Abends den Teig für 2 Tage vorbereiten und am nächsten und übernächsten Morgen stehen frisch gebackene, knusprige Brötchen auf dem Tisch.

Der Teig lagert im Kühlschrank. Man entnimmt morgens die gewünschte Menge, kann sofort aus dem Kühlschrank die Brötchen schleifen, heizt den Ofen vor und lässt sie 30-45 Minuten ruhen. Dann backe ich im auf 270° vorgeheizten Ofen, bei 240°, ca 16 Minuten.

Lecker, frischer geht es nicht. In der Ruhezeit kann ich duschen und mich anziehen. So viel Zeit hat man eigentlich immer.

Aus der Menge erhaltet Ihr zwischen 12 und 20 Brötchen, abhängig davon wie groß Ihr Eure Brötchen haben möchtet. Meine Männer nehmen lieber ein großes Brötchen als 2 kleine mit. Aber das ist alles Geschmackssache. Formt sie in der Größe, wie Ihr sie am liebsten mögt.

Natürlich könnt Ihr auch nur die Hälfte des Teiges zubereiten. Da ich täglich backe finde ich es angenehm nur einmal den Teig zu kneten und dann zwei Tage backen zu können.

Ich habe Euch mal einige Fotos eingefügt. So könnt Ihr sehen, auf wie viele verschiedene  Arten  man die Brötchen zubereiten kann.

Backt sie nach, Eure Familien werden sich freuen.

Liebe Grüße

Eure Tanja

 

Zutaten:

600 g kaltes Wasser

12 g Hefe

20 g Backmalz (ich verwende das von Manz)

1000 g Dinkelmehl 630 oder Weizenmehl 550

200 g Livieto Madre (optional, wer keinen hat, lässt ihn weg)

20 g Salz

20 g Butterschmalz

Zubereitung:

  • Wasser, Hefe und Backmalz verrühren.
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles zusammen ca 6 Minuten (bei Dinkelmehl und 10 Minuten bei Weizenmehl) kneten.
  • Den Teig in eine Schüssel mit fest schliessendem Deckel umfüllen und mindestens über Nacht im Kühlschrank lagern.
  • Am Morgen den Teig aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Die benötigte Menge herausnehmen, den Rest wieder im Kühlschrank lagern.
  • In die gewünschte Menge Brötchen teilen.
  • Jedes Brötchen zunächst rund schleifen. Dann nach Wunsch länglich formen.
  • Jetzt gibt es viele Möglichkeiten.
  • 1. Mit der Rasierklinge einen länglichen Schnitt in den Rohling machen.
  • 2. Runde Brötchen über Kreuz einschneiden.
  • 3. Einen Brötchenstempel in ein Gemisch aus Kartoffelmehl und Roggenmehl eintauchen, tief in das Brötchen drücken.
  • 4. wie 3, wer Körner aufstreuen möchte, taucht das Brötchen mit der gestempelten Seite zuerst in Wasser und drückt es dann  in Körner

 

  • Jetzt geht es auf die gleiche Art und Weise bei allen 4 Varianten weiter.
  • Eure Backunterlage bestäubt Ihr mit einem Gemisch aus Kartoffel- und Roggenmehl.
  • Die Brötchen werden mit der geschnittenen oder gestempelten Seite in das Mehlgemisch gelegt.
  • Jetzt ruhen die Brötchen 30-45 Minuten.
  • Den Ofen auf 270° vorheizen.
  • Die Brötchen nach der Ruhezeit umdrehen.
  • Auf das BBackblech oder die Backfolie legen.
  • Jedes Brötchen mit 5-6 Sprühstössen Wasser einsprühen (Ich habe mir speziel dafür eine Blumenspritze angeschafft).
  • In den Ofen einschiessen.
  • Den Ofen auf 240° runterschalten.
  • 16-18 Minuten backen. Das kann je nach Ofen variieren. infach so lange backen, bis das Brötchen die gewünschte Farbe hat.
  • Sofort nach dem Backen wieder mit Wasser besprühen. Pro Brötchen ca 2-3 Sprühstösse.
  • Und jetzt lasst sie Euch schmecken.

Guten Appetit

 

5 Kommentare zu „Unsere Lieblingsbrötchen, „Über Nacht“, mit oder ohne Livieto Madre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s