Aus dem Ofen · Backen · Backen herzhaft · Brötchen · Brot · Brunch · Fingerfood · Hefegebäck · herzhaft · Party · Snacks

Parmesan-Oregano-Sandwichbrot à la Subway

Wer kennt es nicht, das fluffige, aromatische Parmesan-Oregano-Sandwichbrot, das es bei Subway gibt. Einfach lecker. Egal ob als Sandwich oder einfach nur so zum Grillen oder zu einem leckeren Salat.

Mittlerweile gibt es viele Variationen davon im Netz. Auch ich habe eine für Euch.

Meine Variante ist mit Vorteig. Ich finde, dass der Geschmack des Brotes dadurch unheimlich gewinnt. Man muss nur daran denken, den Vorteig anzusetzen. In 2-3 Minuten ist er fertig. Ihr solltet ihn mindestens 6-12 Stunden vorher ansetzen. Dann lagert Ihr ihn bei Raumtemperatur. Nach diesen 6-12 Stunden könnt Ihr den Teig aber auch problemlos bis zu 3 Tage im Kühlschrank lagern und dann erst für den Brotteig verwenden. Also alles gar kein Problem. Aber der Geschmack wird Euch begeistern.

Es ist auch möglich, den fertigen Teig über Nacht im Kühlschrank zu lagern und erst am nächsten Tag zu verbacken. Hier wird die Hefemenge im Hauptteig von 20 g auf 10 g reduziert.

Ich bereite immer eine größere Menge zu. Man kann es super in einem Brotbehälter lagern und am nächsten Tag aufbacken oder auch lecker überbacken. Z. B. mit Tomaten und Feta und dann mit Salat belegen.

Probiert es aus.

Liebe Grüße

Eure Tanja

 

Zutaten für den Vorteig:

60 g Wasser

3 g Hefe

75 g Mehl 550

Zutaten für den Hauptteig:

650 g Mehl 550

40 g Butter

1 Ei

15 g Salz

10 g Backmalz

100 g griechischen Joghurt 10%

250 g Wasser oder Hefewasser

50 g Zucker

20 g Hefe/ nur 10 g Hefe, wenn der fertige Teig über Nacht im Kühlschrank gelagert wird

Zutaten für die Parmesan/Oregano Kruste:

Milch zum Bestreichen

2 Eßl. gehackten Oregano (wer keinen frischen hat, kann auch getrockneten verwenden)

50 g geriebenen Parmesan

Zum Bestreichen der fertigen, noch heißen Brote:

70 g flüssige Butter

Zubereitung des Vorteiges (mindestens 6 Stunden vorher, max. 3 Tage siehe oben):

  • Hefe im Wasser auflösen.
  • Mehl hinzufügen und verkneten.
  • Den Teig in einer verschlossenen Schüssel bei Raumtemperatur lagern. Sollte er länger gelagert werden, nach dieser Zeit in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung des Hauptteiges:

  • Alle Zutaten für den Hauptteig und den Vorteig in eine Küchenmaschine geben und 5 Minuten auf Stufe 1 und weitere 5 Minuten auf zweiter Stufe kneten.
  • Den Teig in eine breite Schüssel mit Deckel geben.
  • 10 Minuten Ruhe, dann den Teig von alles Himmelsrichtungen aus falten, je 1-2 mal.
  • 10 Minuten Ruhe, falten s. o.
  • 10 Minuten Ruhe, falten
  • Jetzt den Teig weitere 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den Teig in 4 Teile teilen.
  • Ich habe zwei 3er Baguettebleche. Diese setze ich übereinander, dass 4 Rillen entstehen, die dann zusammen in den Ofen passen. Ihr könnt natürlich auch ohne Bleche backen.
  • Den Teigling flach drücken (siehe Foto). Einen Teil darüberklappen und festdrücken, wiederholen und dann zu einer Rolle/Baguette  formen.
  • Auf das mit Backpapier belegte Baguetteblech legen. Mit den 3 anderen Teiglingen ebenso verfahren.
  • 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 200° bis 220° vorheizen.
  • Den Oregano fein hacken.
  • Den Parmesan reiben.
  • Beides vermischen.
  • Nach der Ruhezeit die Brote mit Milch bepinseln.
  • Mit dem Parmesan-Oregano-Gemisch bestreuen.
  • Je nach Backofen 20-25 Minuten backen. Sichtkontakt! Evtl. mit Backpaier in den letzten Minuten abdecken.
  • Die Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd schmelzen.
  • Die Brote, sofort wenn sie aus dem Ofen kommen, noch heiß, mit Butter bepinseln.
  • Auf ein Abkühlgitter legen, wenn gewünscht mit einem sauberen Tuch bedecken (dann werden sie schön weich) und erkalten lassen.
  • Nach Wunsch füllen.

Guten Appetit!

 

 

2 Kommentare zu „Parmesan-Oregano-Sandwichbrot à la Subway

    1. Super, freue mich, dass das Rezept Dir gefällt. Ich kaufe es immer hier: http://shop.manz-backoefen.de/index.php?option=com_virtuemart&view=productdetails&virtuemart_product_id=165&virtuemart_category_id=28&lang=de. Bin damit sehr zufrieden. Habe es aber auch schon bei Edeka von der Firma Seitenbacher entdeckt, aber noch nicht getestet. Wenn Du keins bekommst, kannst Du Honig verwenden. So kannst du gleich loslegen. LG Tanja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s