Backen · Blogevent · Dessert · Kühlschranktorte

Eissplitter, wie wir ihn mögen – Mein Beitrag zum Knuspersommer 2017

Heute kommt endlich, kurz vor Toresschluss, mein Beitrag zu Ssarah’s Knuspersommer.

Bei ihr findet man immer wieder tolle Rezepte und Anregungen. Vielen Dank dafür.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder den Knuspersommer mit vielen tollen Gewinnen und neuen, interessanten Rezepten.

Vielen Dank dafür liebe Sarah.

 

Sommerliche Rezepte ist das Thema, ich möchte Euch gerne die Eissplittertorte vorstellen, die ich bereits seit meiner Kindheit liebe.

Wir lieben sie nicht nur im Sommer, im November haben wir kurz nacheinander zwei Geburtstage. Bei einem ist sie immer dabei. Dann, wenn es draußen schön kalt ist, drinnen der Kamin flackert, schmeckt sie genauso gut.

Aber jetzt sind wir noch im Sommer. Hier scheint gerade die Sonne und genießen die letzte schöne Zeit.

Dazu gibt es dann leckere Eissplittertorte und ein leckeres Tässchen Kaffee.

Ich bereite Baiser und Krokant selber zu. Diese Vorarbeiten kann man auch schon Tage vorher erledigen bzw auf Vorrat produzieren.

Als Schokolade verwendet Ihr die Sorte(n), die Ihr am liebsten esst.

Wer keine Zeit hat, kann auch auf gekauften Baiser und Krokant zurückgreifen.

Sie ist auch perfekt, wenn man bei einem Fest viele Dinge vorbereiten kann. Eissplitter mache ich immer 4-5 Tage vorher und dann schlummert er in der Truhe. Wieder eine Arbeit, die man nicht am Festtag erledigen muss.

Durch den Baiseranteil lässt sie sich sehr gut schneiden. Ihr müsst maximal eine halbe Stunde vor dem Verzehr herausnehmen. So entfaltet sich der leckere Geschmack.  Habe es schon vergessen und sofort geschnitten. Funktioniert auch.

Allen viel Spaß beim Nachbacken. Ich freue mich auf Eure „Knuspersommer“-Rezepte.

Liebe Grüße

Eure Tanja

Zutaten für die Baisertropfen:

2 Eiweiß

100 g Zucker

1 Teel. Vanilleextrakt

1 Prise Salz

1 Teel. Speisestärke

Zutaten für den Krokant:

100 g gehackte Haselnüsse

50 g Zucker

1 Prise Salz

10 g Butter

Zutaten für die Torte:

700 g Sahne

4 Teel. Zucker

120 g Baiser selbstgemacht (s.o.) oder gekauft

120 g Krokant selbstgemacht (s.o.) oder gekauft

60 g Vollmilchschokolade

60 g Edelbitterschokolade

Optional 1-2 Eßlöffel Amaretto, Haselnusslikör, Vanillelikör, Rum

Zutaten für die Deko:

1-2 Becher Sahne

pro Becher Sahne 2 Teel. San Apart

nach Wunsch Vanilleextrakt

ein wenig Krokant

50 g Schokolade zum Schmelzen

Zubereitung der Baisertropfen:

  • Eiweiß mit Salz in eine fettfreie Rührschüssel/Küchenmaschine geben und ca 8 Minuten steif schlagen.
  • Zucker einrieseln lassen und weitere 5 Minuten schlagen, bis der Zucker vollständig gelöst ist.
  • Um das zu testen, ein klein wenig Eischnee zwischen den Fingern reiben, es dürfen keine Kristalle mehr spürbar sein.
  • Jetzt die Stärke darüber sieben und unterheben.
  • Die Eischneemasse in einen Spritzbeutel mit beliebiger Tülle füllen.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Das Backblech mit ein wenig Wasser befeuchten, dann mit Backpapier belegen. So haftet das Backpapier besser und ihr könnt die Tuffs leichter spritzen.
  • Im Backofen bei Umluft 70° oder Ober- und Unterhitze bei 90° ca 2 – 2 1/2 Stunden trocknen lassen.
  • Aus dem Ofen nehmen. Wenn sie vollständig surchgekühlt sind können sie in eineer verschlossenen Dose aufbewahrt werden.

Zubereitung des Krokant:

  • Haselnüsse, Zucker, Salz und Butter in eine beschichtete Pfanne geben.
  • Auf mittlere Stufe einstellen.
  • Rühren, rühren, rühren, bis der Krokant die gewünschte Farbe hat.
  • Fertig!

Zubereitung der Torte:

  • Die Schokolade fein hacken.
  • Die Baisertropfen mit dem Messer zerkleinern.
  • Diee Sahne in eine gekühlte Schüssel/Küchenmaschine geben und anschlagen.
  • Zucker einrieseln lassen und steif schlagen.
  • Gehackten Baiser, Krokant, gehackte Schokolade und evtl. Likör unterheben.
  • Die Masse in eine entsprechende Form füllen (Springform 26 cm, Backring oder, oder, oder)
  • Jetzt am besten über Nacht in den Gefrierschrank stellen.

Fertigstellung der Torte:

  • Die Form entfernen.
  • Die Sahne in einem kalten Rührgefäß anschlagen, San Apart einrieseln lassen und steif schlagen.
  • In einen Spritzbeutel mit beliebiger Tülle umfüllen.
  • Die Torte mit Sahnetuffs dekorieren.
  • Die Schokolade hacken und temperieren.
  • Dazu 2/3 der gehackten Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Darauf achten, dass die Schüssel mit der Schokolade das Wasser nicht berührt.
  • Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die restliche Schokolade darin schmelzen.
  • In einen kleinen Spritzbeutel/gefrierbeutel füllen und verknoten.
  • Eine kleine Spitze abschneiden.
  • Die Schokolade auf der Torte dekorieren.
  • Krokant aufstreuen.
  • Wieder einfrieren oder auch sofort servieren. Beides ist möglich.

Guten Appetit!

 

 

 

5 Kommentare zu „Eissplitter, wie wir ihn mögen – Mein Beitrag zum Knuspersommer 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s