Allgemein · Geschenke aus der Küche · Getränke mit Alkohol

Bratapfellikör

Vergangenen Sonntag war ein richtig schöner Herbsttag. Wir haben einen schönen Spaziergang gemacht. Die Blätter fallen und im Garten hat man wunderschöne, saftige und leckere Äpfel.

Da fiel mir mein im Keller schlummernder  Bratapfellikör wieder ein.

Jedes Jahr setze ich ihn an. Er schmeckt einfach himmlisch. Nicht nur pur. Er ist auch perfekt geeignet um Kuchen und Torten oder auch ratapfeltiramisu zu verfeinern.

Also bin ich in den Keller gegangen, habe mein Likörglas heraus geholt und den Likör abgeseiht.

Und wir haben nach dem Spaziergang ein Gläschen davon getrunken. Wunderbar herbstlich.

Der Likör sollte 6-8 Wochen ziehen, bevor man ihn abseiht. Wer ihn jedes Jahr ansetzt, kann ihn auch sehr gut bis zum nächsten Jahr stehen lassen. Das Aroma und der Geschmack werden immer besser.

Das Rezept ist kein Hexenwerk, der Likör sehr schnell angesetzt. Immer wieder gern gesehen, auch als Advents- und Weihnachtsmitbringsel.

Viel Spaß.

Liebe Grüße

Eure Tanja

Frisch angesetzt

Fertig

Abgeseiht und umgefallen

Prost!

 

Zutaten:

1 großes Glas mit fest verschliessendem Deckel

6 wunderschöne Äpfel

270 g braunen Rohrzucker

1 Vanilleschote oder 2 Teel. Vanillepaste

1 Zimtstange

2 Sternanis

1,4 ltr Obstwasser

2 Holzspieße

Zubereitung:

  • Die Äpfel waschen und entkernen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200° ca 10-15 Minuten halbgar garen.
  • Die Äpfel in das Glas füllen.
  • Die Holzspieße üer Kreuz hineingeben, so dass die Äpfel nachher, im Obstwasser, unter der Oberfläche bleiben und mit Obstwasser bedeckt sind.
  • Zucker, Vanille, Zimt und Anis hinzufügen.
  • Mit Obstwasser aufgießen.
  • Jetzt Ruhe bewahren und mindestens 6-8 Wohen warten, gerne auch bis zum nächsten Herbst.
  • Den Likör durch ein Mulltuch gießen (habe ich mir extra zu diesem Zweck gekauft, auskochen,  nicht mit Weichspüler behandeln).
  • In schöne Flaschen füllen und genießen!

 

30 Kommentare zu „Bratapfellikör

    1. Hallo Anja,
      Du kannst ihn noch ansetzen. Sind ja noch fast 2 Monate. Das funktioniert.
      Habe ihn auch schon mit den Äpfeln im Glas verschenkt. Einfach ein schönes, kleineres Glas mit nur einem Apfel und entsprechend angepassten anderen Zutaten.
      Ich habe schon Boskoop verwendet, Berlepsch und auch Elster.
      Setze ihn ruhig noch für Weihnachten an.
      LG Tanja

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s