„Just married “ – eine Überraschungs-Hochzeitstorte

Heute zeige ich Euch eine kleine Hochzeitstorte. Sicher ideal als Überraschungsgeschenk für ein Brautpaar.

Natürlich könnt Ihr diese kleine Torte auch als oberste Etage für eine Hochzeitstorte verwenden. Eurer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Solltet Ihr Anhaltspunkte für die Mengenangaen brauchen, oder ein anderes Innenleben wünschen, so seht Euch mal Ben’s Tauftorte an.

Die „Just Married“ Torte hat ein ganz frisches Innenleben. Zitronenkuchen, getränkt mit Zitronensirup und mit selbstgemachtem Lemon Curd bestrichen. Darauf eine leckere Frischkäsecreme mit Zitrone. Der Kuchen ist aussen umhüllt mit einer weißen Ganache. Eingeschlagen mit Fondant und dekoriert mit einem Fondantaufleger und italienischer Buttercreme.

Wer die Einhorntorte kennt, kennt auch dieses Innenleben.

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Verschenken.

Liebe Grüße Eure Tanja

 

Zutaten für den Autoaufleger:

1 Paket blauen Fondant

1 Paket weissen Fondant

ein wenig schwarzen Fondant

etwas CMC

etwas Bäckerstärke

eine Vorlage für ein Auto

eine Fondantpresse

Lebensmittelkleber

einen Backring um die gewölbte Form zu erzielen

 

Zutaten für das Lemon Curd (davon benötigt Ihr für Eure Torte max. die Hälfte):

150 g Zucker

abgeriebene Zitronenschale von 2 Zitronen

150 g Butter

3 Eier

1 Teel. (Mais-)Stärke

150 g Zitronensaft

Zutaten für den Zitronensirup:

70 g Zucker

100 ml Zitronensaft

Zutaten für die Ganache:

200 g Sahne

600 g weiße Schokolade

Zutaten für die Böden:

3 Eier

150 g Zucker

Abreib 1 unbehandelten Zitrone

1 Prise Salz

10 g (Weinstein-) Backpulver

200 g Mehl

100 g Kokosflocken

150 g geschmacksneutrales Öl

150 g Buttermilch

70 g Zuckerstreusel, Herzen usw.

Zutaten für die Creme:

200 ml Sahne

2 Teel. San Apart

400 g Frischkäse

4 Teel. San Apart

80 g Zucker

Saft und Abrieb 1 unbehandelten Bio Zitrone

Zutaten zum Eindecken der Torte:

500 g weissen Fondant

Rest von blauem und schwarzem Fondant

etwas Kokosfett zum Fetten der Hände

etwas Bäckerstärke zum Ausrollen

evtl. etwas Backtrennspray

Zutaten für die italienische Buttercreme:

4 Eiweiß

230 g Zucker

1 Prise Salz

1 Teel. Vanilleextrakt

250 g Süßrahmbutter,  kalt, in kleinen Würfeln

Herstellung des Autoauflegers (Am besten 1 Woche vorher, damit er gut austrocknen kann):

  • Die Hälfte des weissen Fondant mit einem Teelöffel CMC verkneten.
  • Blauen und restlichen weißen Fondant ebenfalls, so dass ein hellblauer Ton entsteht.
  • Beide Farben getrennt auf ein wenig Bäckerstärke ausrollen.
  • Die Autovorlage auf weiß auflegen und mit Hilfe eines scharfen Messers oder Skalpells ausschneiden.
  • Den oberen blauen Teil des Autos  aus blauem Fondant ausschneiden und mit Hilfe von Lebensmittelkleber auf der hellen Unterlagen befestigen.
  • Dann die Stoßstange aus weißem Fondant ausschneiden und auflegen.
  • Die weiteren Teile wie auf den Fotos dargestellt, vervollständigen.
  • Mit Hilfe einer Fondantpresse schwarze Schnüre herstellen, mit denen der „Just Mariied“ Schriftzug erstellt wird und um die Konturen darzustellen.
  • Wenn der Autoaufleger fertig ist, stellt man einen Backring auf die Größe der Torte ein.
  • Auf diesem Backring kann der Aufleger trocknen. Am besten einige Tage. Ich habe den Aufleger eine Woche vorher hergestellt.

Zubereitung des Lemon Curd MIT Thermomix:

  • Zucker in den Mixtopf geben und 20 Sekunden auf Stufe 10 pulverisieren.
  • Abgeriebene Zitronenschale hinzufügen und weitere 20 Sekunden auf Stufe 10 pulverisieren.
  • Butter, Eier, Stärke und Zitronensaft zugeben und ohne Messbecher 20 Minuten bei 90°, Stufe 2 erhitzen.
  • Jetzt den Messbecher aufsetzen und 25 Sekunden auf Stufe 6 verrühren, dann in heiß ausgespülte Gläser füllen, sofort verschliessen und bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für die Torte benötigt Ihr maximal die Hälfte. Reste können super als Brotaufstrich oder im Joghurt verwendet werden.

Zubereitung des Lemon Curd OHNE Thermomix:

  • Abgeriebene Zitronenschale, Zitronensaft, Eier, Zucker und Stärke in einem Topf verrühren und auf dem Herd, bei mittlerer Stufe und ständigem Rühren, ca 10-12 Minuten erhitzen.  Das ist wichtig um evtl. vorhandene Keime abzutöten. NICHT KOCHEN LASSEN.
  • Durch ein Sieb streichen.
  • Jetzt die in kleine Würfel geschnittene Butter einrühren. So lange rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  • Sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen.

Haltbar im Kühlschrank ca 1 – 1 1/2 Wochen.

Zubereitung des Zitronensirups:

  • Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben und ca 15 Minuten (im Thermomix 15 Minuten, 100°, Stufe 1) erhitzen.
  • Umfüllen und bis zur Verwendung im Kühlschrank lagern.

Zubereitung der Ganache:

  • Die Schokolade mit dem Messer klein hacken.
  • Die Sahne in einen Topf geben und auf dem Herd bis kurz vor dem Kochen erhitzen. Das erkennt Ihr daran, dass sich eine dünne Haut auf der Sahne bildet.
  • Jetzt nehmt Ihr den Topf vom Herd und gebt die Schokolade hinzu.
  • Kurz stehen lassen und dann mit einem Kochlöffel verrühren, bis sich die Schokolade vollständig gelöst hat.
  • In eine Schüssel mit Deckel umfüllen und bei Zimmertemperatur bis zur weiteren Verwendung lagern.

 

Zubereitung der Böden:

  • Den Backofen auf 180° vorheizen.
  • Eier, Zucker, Zitronenabrieb und Salz in eine Rührschüssel geben und auf höchster Stufe ca 10 Minuten hellcremig aufschlagen.
  • Auf niedrige Stufe schalten und Öl, sowie Buttermilch, einlaufen lassen und verrühren.
  • Mehl, Kokosraspeln und Backpulver hinzufügen und KURZ unterrühren.
  • Drei 20 cm Formen fetten und den Teig auf die 3 Formen verteilen.
  • Ca 15 Minuten backen. Stäbcheenprobe.
  • Wer nur eine 20 cm Springform hat füllt die gesamte Teigmenge in eine Form. Entsprechend länger backen. Ca  35-40 Minuten. Auch hier die Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Die Böden am besten über Nacht auskühlen lassen. Den dicken boden 2 mal waagerecht durchschneiden.

Zubereitung der Frischkäse-Sahne-Zitronencreme:

  •  Sahne in ein eiskaltes Rührgefäß geben und mit dem Handrührgerät/Küchenmaschine auf höchster Stufe kurz anschlagen.
  • 2 Teel. San Apart einrieseln lassen und steif schlagen.
  • In einer weiteren Schüssel Frischkäse mit Zucker und San Apart kurz verrühren.
  • Zitronensaft und Zitronenabrieb ebenfalls unterrühren.
  • Sahne unterheben.

Zusammensetzen der Torte:

  • Um den unteren Boden einen Tortenring stellen.
  • Die Böden mit Sirup tränken.
  • Die Ganache in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät kurz cremig aufschlagen.
  • Einen Teil in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.
  • Am Tortenring entlang, übereinander 2 Ringe aus Ganache spritzen. Diese dienen dazu, dass die Frischkäse-Sahne-Creme nicht nach aussen dringt und den Fondant berühren könnte.
  • Zunächst den Boden mit Lemon Curd bestreichen.Die Hälfte der Creme auf den Boden, innerhalb der Ganache Ringe, streichen.
  • Mit dem 2. Boden abdecken.
  • Mit Ganache, Sirup, Lemon Curd und Creme ebenso verfahren wie bei dem ersten Boden.
  • Mit dem 3. Boden abdecken.
  • Die Torte ca 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Herausnehmen und den Tortenrand enfernen.
  • Die Torte dünn mit einem Teil der verbliebenen Ganache einstreichen. Diese Maßnahme dient der Krümelbindung.
  • Sobald die Torte vollständig, dünn mit Ganache bestrichen ist, wird die letzte Ganacheschicht aufgetragen.
  • Diese bitte komplett glatt streichen.

Zubereitung der italienischen Buttercreme MIT Thermomix:

  • Den Schmetterling in den Mixtopf einsetzen.
  • Eiweiß, ZUcker, Salz und Vanilleextrakt hinzufügen.
  • 6 Minuten bei 60° Stufe 3 und eingesetztem Schmetterling erhitzen.
  • Weitere 6 Minuten auf Stufe 3, allerdings ohne Temperatur, weiter schlagen.
  • Kalte Butter in kleine Würfel ca 1cm x 1 cm schneiden.
  • Ein drittes Mal 6 Minuten einstellen, Stufe 3. Während des Rührens die kalte  Butter stückchenweise hinzufügen.
  • Nicht erschrecken wenn die Creme jetzt recht flüssig erscheint. (Ist bei mir immer so). Stellt sie mit Mixtopf für 30-45 Minuten in den Kühlschrank.
  • Jetzt wird die Creme ein viertes Mal aufgeschlagen.
  • Dieses Mal reichen 3 Minuten auf Stufe 3.
  • Nun ist die italienische Buttercreme fertig.
  • Ganz nach Belieben kann sie jetzt eingefärbt werden. Ich verwende Faren von Rainbow Dust.

Die italienische Buttercreme kann natürlich auch ohne Küchenmaschine mit Kochfunktion hergestellt werden. Anleitungen findet man auf YouTube.

 

Fertigstellung der „Just Married“ Torte:

  • 2 Päckchen weissen  Fondant weich kneten. Das geht meist besser, wenn man die Hände mit Kokosfett leicht einfettet.
  • Eine Unterlage mit Bäckerstärke bestreuen.
  • Den Fondant mindestens (am besten 5-6 cm größer) so groß ausrollen wie der Durchmesser deer Torte + 2 x die Höhe der Torte ist. (meine Torte war 9 cm hoch, der Durchmesser 18 cm, also 36 plus ca 5 cm Zugabe)
  • Auf den Ausrollstab aufrollen.
  • Sollte die Ganache nicht mehr feucht sein, kann man sie ganz leicht mit Backtrennspray einsprühen.
  • So haftet der Fondant besser.
  • Den Fondant über der Torte ausrollen.
  • Jetzt den Fondant oben mit einem Fondantglätter glätten.
  • Die Ränder ebenfalls. Um keine Falten zu erhalten immer wieder vom Rand wegziehen , anlegen und wieder glätten. So lange wiederholen bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.
  • Den Fondant am unteren Rand abschneiden.
  • Mit Hilfe von Silikonformen Bordüren herstellen. Dazu die Silikonform mit Bäckerstärke ausstäuben. Fondant hineindrücken, darüber rollen bis die Form vollständig gefüllt und die Ränder erkennbar sind.
  • Mit Hilfe von Lebensmittelkleber auf der Torte befestigen.
  • Die „Blechdosen“ aus Fondant formen.
  • Schnüre mit Hilfe der Fondantpresse herstellen.
  • Das Auto aufkleben.
  • Schnüre und Dosen ebenfalls an der Torte befestigen.
  • Mit Hilfe eines Spritzbeutels mit eliebiger Tülle Rosetten auf die Torte spritzen.

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sandra sagt:

    Sieht super aus und hat bestimmt lecker geschmeckt. Ich mag Lemon Curd 🙂 LG Sandra

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir. Lemon Curd gibt der Torte eine wunderar frische und leichte Note. LG Tanja

      Gefällt 1 Person

    2. Sandra sagt:

      Das kann ich mir sehr gut vorstellen. 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.