Brötchensonne/Brötchenkranz – mit oder ohne Livieto Madre

Ich kann gar nicht mehr sagen, seit wie vielen Jahren ich die Brötchensonne backe.

Mittlerweile habe ich seit 11 Jahren einen Thermomix und ich denke, genauso lange backe ich dieses leckere Brötchenrad.

Mal abgesehen von den Teigruhezeiten, ist der Kranz in wenigen Minuten gezaubert.

Das Rezept lässt sich natürlich auch ohne Thermomix zubereiten.

Ich denke, Haferflocken und Sonnenblumenkerne lassen sich auch in anderen, kleinen Mixern zerkleinern. Habt ihr keine Möglichkeit zu zerkleinern, würde ich feine Haferflocken nehmen und diese ganz lassen. Entweder 60 g oder 30 g Haferflocken und 30 g Körner Eurer Wahl, die Ihr ebenfalls ganz lasst.

Bestreuen könnt Ihr die Brötchen nach Wahl. Ich hatte dieses Mal geriebenen Käse, Mohn, Sonnenblumenker, sowie helenn und schwarzen Sesam.

Lecker sind auch Röstzwiebeln, Kürbiskerne, Käse mit Schinkenwürfeln und, und, und.

Da sind Eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Der Livieto Madre ist wie immer optional. Wer ihn nicht hat, kann ihn auch weglassen. Die restlichen Zutaten verändern sich nicht.

Bei der Verwendung von Lievito Madre könnt Ihr den Hefeanteil verringern, wenn Ihr das möchtet. Mir reichen da 5 bis max. 10 g Hefe.

Bei uns gibt es den Kranz nicht nur für Gäste.

Wir lieben ihn auch am Samstagabend mit leckeren Aufstrichen oder auch als normale Brötchen geformt.

Ihr könnt den Teig auch gerne am Vortag vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank lagern. Dann reichen 5 g Hefe definitiv aus, egal ob mit oder ohne Lievito Madre.

Am nächsten Morgen den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, Brötchen formen, 30 Minuten Ruhe und dann backen. Ein klasse Frühstücksbrötchen.

Dieses Mal hatten wir als Aufstriche

Fleischsalat – wie von unserem Lieblings-Metzger

Pikanter Kirschpaprika-Aufstrich

Beides schnell gemacht und selbstgemacht mögen wir am liebsten.

Paprikabutter

Paprika-Cashew Aufstrich

Aufstrich „Pikante Tomate“

Lasst Euch den Kranz schmecken.

Liebe Grüße

Eure Tanja

 

 

Zutaten:

30 g Sonnenblumenkerne

30g Hafer oder Haferflocken

300 g Wasser

1/2 Teel. Zucker

5-20 g Hefe (5 g bei Kühlschrankgare über Nacht mit oder ohne LM, 5-10 g mit Lievito Madre, 20 g ohne LM und Ruhezeiten wie im Rezept angegeben)

500 g Dinkelmehl oder Weizenmehl

2 Teel. Salz

100 g – 250 g Livieto Madre  (optional)

Milch zum Bestreichen

Saaten, Käse, evtl. Röstzwiebeln und Schinkenwürfel zum Bestreuen

Zubereitung:

  • Sonnenblumenkerne  und Hafer/ Haferflocken  in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/ Stufe 10 zerkleinern.
  • Umfüllen.
  • Wasser, Zucker  und Hefe in den ungespülten  Thermomix geben und 3 Minuten/ 37Grad/ Stufe 2 erwärmen.
  • Mehl,  Sonnenblumenkerne-Hafer-Gemisch, Salz und Livieto Madre  (optional) hinzufügen  und 3 Minuten/Knetstufe verkneten.
  • Den Teig in eine Schüssel  mit Deckel  füllen  und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  • In 13 Stücke teilen und  jeweils zu einer Kugel schleifen.
  • Zu einem Brötchenteller zusammen setzen.
  • Wieder gehen lassen. Ca 45 -60 Minuten.
  • Die Brötchen mit Milch bestreichen und den Saaten,  Käse, Röstzwiebeln,  Schinkenwürfeln etc bestreuen.
  • Im auf 220 Grad vorgeheizten  Backofen ca 20 – 25 Minuten backen.

Guten Appetit!

 

 

5 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.