Ofensuppe aus dem Crocky

Die Ofensuppe kennt fast jeder. In den 90er Jahren war sie auf vielen Festen vertreten. Zubereitet im Backofen, konnte man sich um seine Gäste kümmern, während das Essen vor sich hinköchelte.

Die Rezepte sind doch alle recht ähnlich.

Ich bereite sie allerdings nicht im Backofen zu, seondern im Slowcooker, Crocky, Crockpot.

So habe ich den Ofen frei um andere Dinge darin zuzubereiten.

Durch die lange Garzeit wird das Fleisch extrem zart.

Ich persönlich brate Fleisch und Zwiebeln an.

Champignons verwende ich frisch und nicht aus der Dose. Auch sie werden angebraten.

Erbsen ebenfalls nicht aus der Dose sondern tiefgekühlte.

Sicher könnt Ihr das auch anders machen, allerdings ist der Geschmack für mich erheblich besser, wenn Fleisch, Zwiebeln und Pilze angebraten werden. Entscheidet einfach selber.

Ich verwende zum Würzen meine selbstgemachte „Fleischgewürzmischung – Eine für alles“ . Hier könnt Ihr aber auch Sso würzen, wie es Euch am besten schmeckt.

Die Mengenangaben sind für den 6,5 ltr. Crocky, für den 3,5 ltr. verwendet Ihr die Hälfte aller Zutaten.

Wer Schweinefleisch/filet verwendet verlängert die Garzeit um 30 Minuten.

Bei den bevorstehenden Feiertagen und dem Jahreswechsel ist man sicherlich froh, wenn man etwas vorbereiten kann und dann Zeit für Gäste hat.

Liebe Grüße

Eure Tanja

Zutaten:

1 kg Putenbrust

1 Eßl. Fleischgewürzmischung

1 Eßl. Rapsöl

2 Gemüsezwiebeln

600 g frische Champignons

1 Glas gegrillte Paprikaschoten (400 g Abtropfgewicht)

300 g gefrorene Erbsen

1 große Dose Ananas mit Flüssigkeit

400 ml Chilisauce

200 ml Steaksauce

100 ml Curryketchup

600 ml Wasser

200 ml Sahne

(Chili-) Salz, Pfeffer und Gemüsebrühenpaste zum Abschmecken

Zubereitung:

  • Das Fleisch in feine Streifen schneiden, mit dem Fleischgewürz vermischen und in einer heißen Pfanne im Öl anbraten.
  • Abkühlen lassen und in den Crocky füllen.
  • Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in der selben, nicht gespülten Pfanne goldgelb anbraten.
  • Ebenfalls in den Crocky füllen.
  • Die Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden.
  • In der Pfanne anbraten bis die Flüssigkeit verdampft ist. In den Crocky füllen.
  • Die gegrillten Paprika in feine Streifen schneiden und hinzufügen.
  • Dann kommen die  gefrorenen Erbsen in den Crocky.
  • Ananas in feine Stücke schneiden und zusammen mit der Ananasflüssigkeit zu den anderen Zutaten in den Crocky geben.
  • Chili-, Steak- und Currysauce mit dem Wasser verrühren und hinzufügen.
  • So kann man die Ofensuppe bis zur weiteren Verwendung (ggf am nächsten Tag) im Kühlschrank lagern.
  • Am nächsten Tag einige Stunden vor dem Einschalten des Crockys den Topf aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.
  • 3,5 Stunden auf HIGH garen oder 7 Stunden auf LOW oder 6 Stunden AUTOMATIK.
  • Die Sahne hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühenpaste ggf nochmal abschmecken.

Guten Appetit!

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.