Ruhekuchen – muss 2 Tage vorher zubereitet werden – so spare ich am Festtag Zeit für andere Dinge

Kennt Ihr den leckeren Ruhekuchen?

Als ich ihn das erste Mal gebacken habe, habe ich ihn nur für uns zubereitet.

Ich konnte mir nicht vorstellen, dass eine mit Sahne gefüllte Torte 2 Tage vorher zubereitet wird und schmecken soll. Sahnetorten bereite ich immer frisch vor.

Aber trotz aller Bedenken war ich so neugierig auf die Torte, dass ich sie zubereiten musste.

Das Originalrezept findet Ihr bei chefkoch.de. Allerdings habe ich dieses Rezept für unsere Bedürfnisse abgewandelt.

Es ist absolut unerlässlich alle Böden nacheinander zu backen. So erhalten sie die perfekte Konsistenz. Würdet Ihr nur einnen Boden backen und diesen schneiden, so ist jeder einzelne Boden zu weich und Ihr erreicht nicht diesen unvergleichlichen Geschmack.

Die Teigmenge ist ausreichend für 4-6 Böden, je nachdem wie dick die einzelnen Böden werden sollen. Entscheidet selber.

 

Während der Ruhezeit von 2-3 Tagen zieht ein Großteil der Fecuuhtigkeit aus der Sahne in die Böden und diese erhalten so eine wunderbare Konsistenz und einen ebenso wundervollen Geschmack.

Natürlich könnt Ihr die Sahne auch noch mit Likör oder ähnlichem aromatisieren.

Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Lediglich die Außendeko auf der Schokoladenumhüllung bereite ich am Serviertag zu.

Bei der Tortendeko sind Eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Hier muss nicht nur mit Sahne dekoriert werden sondern gerne auch mit vielen anderen, beliebigen Dingen. Egal ob es eine aus Fondant hergestellte Deko ist oder fertig gekaufte Blüten oder, oder, oder………

Ich freue mich auf Eure Fotos aus Instagram mit dem #tanjassuessundherzhaft oder auch auf Eure Fotos bei Facebook @tanjassuessundherzhaft.

Und jetzt legt los und backt Eure Torte.

Lasst sie Euch schmecken.

Liebe Grüße

Eure Tanja

Zutaten für 4-6 Böden (Tag 1):

200 g (Süßrahm-)Butter

350 g Zucker

20 g Vanillezucker, selbstgemacht

1 Prise Salz

6 Eier

1 Eßl. Rum (optional)

375 g Mehl

2 Teel. Backpulver

Zutaten für die Füllung (Tag 1):

1000 g Sahne

30 g Vanillezucker

evtl. Likör nach Wahl zum Aromatisieren (2-3 Eßl. Likör nach Geschmack z. B. Eierlikör, Baileys, ….. unter die fertig geschlagene Sahne heben)

Zutaten für die Schokoummantelung (Tag1):

200 g Edelbitterschokolade

120 g Sahne

25 g Butter

Zutaten für die Sahnedeko (Tag 3 oder 4):

2-3 Becher Sahne

4-6 Teel. San Apart

 

Zubereitung der Böden (24 – 26 cm Duchmesser) (Tag 1):

  • Backofen auf 180° vorheizen.
  • Butter in den Mixtopf des Thermomix geben und 1 Minute/ Stufe 4 cremig rühren. (Bei zimmerwarmer Butter entfällt der Schritt).
  • Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier und Rum (optional) hinzufügen und 1 Minute/ Stufe 4 verrühren.
  • Mehl und Backpulver ebenfalls in den Mixtopf geben und kurz unterrühren (10 Sekunden/ Stufe 6).
  • Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen.
  • Die ensprechende Teigmenge (1/4 bis 1/6, ich hatte 4 x 300 g, möchte beim nächsten Mal aber nochmal 6 Böden backen. Ist halt nur ein bisschen mehr Zeitaufwand) in die Form streichen.
  • Geht super mit einer kleinen Palette oder auch einem Tortenheber, evtl. diesen leicht anfeuchten.
  • Boden ca 10 – 12 Minuten backen.
  • Springform säubern und eneut mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und backen.
  • Wiederholen, bis der ganze Teig verbraucht ist.
  • Boden vollständig auskühlen lassen.

Füllen der Torte (Tag 1):

  • Sahne in ein eiskaltes Rührgefäß geben (je nach Größe Sahne in 2 Portionen schlagen) und kurz anschlagen.
  • Vanillezucker einrieseln lassen.
  • Vollständig steif schlagen.
  • Ggf Likör unterheben.
  • Die Sahne in entsprechend viele Portionen teilen (bei 4 Böden sind es 3 Portionen zum Füllen der Torte und eine zum Einstreichen der Torte, bei jedem weiteren Boden eine weitere Portion zum Füllen)
  • Den untersten Boden mit einem Tortenring umstellen.
  • Die Sahne darauf streichen, mit dem 2. Boden abdecken, Sahne, mit dem 3. Boden, Sahne und dann mit dem vierten Boden abdecken, bei 5 oder 6 Böden ensprechend 1 0der 2 Schichten mehr.
  • Torte ca 30 Minuten kühlen (wenn keine Zeit ist, kann dieser Schritt entfallen, funktioniert trotzdem)
  • Den Tortenring entfernen und die Torte rundherum mit der restlichen Sahne einstreichen.
  • Jetzt muss die Torte gekühlt werden. I Kühlschrank ca 1 Stunde oder auch 30 Minuten in der Gefriertruhe.

Schokoladenglasur (Tag 1):

  • Edelbitterschokolade in den Mixtopf des Thermomix geben.
  • 10 Sekunden/ Stufe 10 zerkleinern.
  • Sahne und Butter hinzufügen.
  • 5 Minuten/ 50°/ Stufe 2 zu einer Schokoladenglasur schmelzen lassen.
  • Jetzt wird die Torte mit der Schokoladenglasur umhüllt.
  • Dazu den Guss vorsichtig auf die Mitte der Torte laufen lassen, die Torte hin und her bewegen, so dass die Schokolade an den Rändern hinunterläuft. Um die Ränder vollständig mit Schokolade zu bedecken, ggf. eine kleine Palette zu Hilfe nehmen.
  • Jetzt wird die Torte in einen fest schliessenden Tortenbehälter umgesetzt, den Behälter verschliessen und bis zum Serviertag im Kühlschrank kühlen.

Deko am Serviertag (Tag 3 oder 4):

  • Sahne in ein kaltes Rührgefäß füllen und kurz anschlagen.
  • San Apart einrieseln lassen.
  • Steif schlagen.
  • Sahne in einen Spritzbeutel mit beliebiger Tülle füllen und  die Torte damit dekorieren.

Guten Appetit!

 

 

 

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. katjetko sagt:

    Ich liebe zeitsparende Rezepte! Den KLuchen mach ich fürs nächste Fest

    Gefällt 1 Person

    1. Das freut mich. Danke für Dein Feedback und viel Spaß beim Nachbacken. LG Tanja

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.