Backen · Brot · Brunch · Frühstück · Hefegebäck · Livieto Madre

Dinkelbrot mit Buchweizen, Leinsamen und Livieto Madre

Ich habe mal wieder ein neues Brot gebacken.

Dieses Mal mit für mich ungewöhnlichen Zutaten.

Buchweizen habe ich in letzter Zeit nicht verbacken. Agavendicksaft wandert normalerweise auch nicht in mein Brot. Heute aber.

Wer mich kennt, der weiß, dass fast nichts mehr  ohne Livieto Madre gebacken wird.

Das saftige Brot habe ich in meiner kleinen Lilly gebacken. Ihr könnt aber auch jede andere Form mit Deckel verwenden.

Der Teig wird bereits 24 Stunden vorher angesetzt. Wenn man es dann am nächsten Tag geformt hat, ruht es nochmal für ca 7-8 Stunden in der Form bevor es gebacken wird.

Durch den geringen Hefeanteil (nur 1 g) sind diese Zeiten erforderlich. Geschmacklich gewinnt dieses Brot dadurch eindeutig.

Wer keine Zeit hat bzw. nicht so lange warten möchte, kann auch 20 g Hefe verwenden. Lässt den Teig eine Stunde ruhen, formt das Brot, lässt es in der Form nochmal eine Stunde ruhen, schiebt es in den kalten Backofen und heizt auf 225° Grad hoch und backt eine Stunde. Auch das funktioniert.

Wer im großen Ofenmeister backen möchte, verdoppelt die Zutaten.

Egal wie Ihr es zubereitet. Versucht es. Wir waren begeistert.

Liebe Grüße

Eure Tanja

Zutaten für die Lily (kleiner Ofenmeister):

200 g Wasser

1 g Hefe

10 g Backmalz (optional)

200 g Skyr oder Quark

25 g Agavendicksaft

200 g Dinkelvollkornmehl (oder Dinkel frisch gemahlen aus der Mühle oder im Thermomix 1 Minute/ Stufe 10)

200 g Dinkelmehl 1050

1,5 – 2 Teel. Salz ( ich nehme immer 2 Teel.)

80 g Buchweizen

20 g Leinsamen

100 g Livieto Madre

Zubereitung:

  • Lauwarmes Wasser mit Hefe und Backmalz verrühren.
  • Skyr oder Quark, Agavendicksaft, Vollkornmehl und Mehl, Salz, Buchweizen, Leinsamen und Livieto Madre hinzufügen.
  • Ca 5 Minuten in der Küchenmaschine oder im Thermomix verkneten.
  • Den Teig in eine Schüssel mit fest schliessendem Deckel füllen und 24 Stunden bei Raumtemperatur, geht auch im Keller, ruhen lassen.
  • Am nächsten Tag den Teig zu einem Laib formen.
  • Die Form ganz dünn mit Öl bepinseln und am Boden bemehlen.
  • Den Laib mit der glatten Seite nach unten in die Form setzen.
  • Die Form mit dem Deckel verschließen und weitere 7-8 Stunden ruhen lassen.
  • Mit verschlossenem Deckel in den kalten Backofen schieben, auf 225° aufheizen und 60-70 Minuten backen.
  • Sofort nach dem Backn aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Guten Appetit!

 

 

 

4 Kommentare zu „Dinkelbrot mit Buchweizen, Leinsamen und Livieto Madre

    1. Hallo Heike, Du kannst den LM auch weglassen. Ich würde dann zur Sicherheit 5 g Hefe verwenden. Das funktioniert auf jeden Fall. Hier muss man einfach ein wenig Ruhe haben. Der Geschmack dankt es . LG und viel Spaß beim Backen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s