Rhabarber-Himbeer-Kompott – fast ohne WWPunkte

In der viel zu kurzen Rhabarberzeit gibt es heute einweiteres Rhabarberrezept. Frisch aus dem Garten immer wieder lecker.

Vielleicht denkt Ihr ja Kompott ist langweilig oder Ihr macht es schon immer so.

Trotzdem möchte ich Euch dieses leckere und schnelle Rezept nicht vorenthalten.

Egal ob Ihr es pur esst oder morgens zum Quark oder Joghurt oder auch in leckere Cremes schichtet oder Tiramisu damit zubereitet, Die Verwendungsmöglichkeiten sind so vielseitig.

Das reine Kompott hat insgesamt nur 2 SPYourWay.

Solltet Ihr es mit anderen Dingen zusammmen essen, müsst Ihr die „Beilagen“ natürlich mit Hilfe Eurer WWApp seperat berechnen.

Wer keinen Thermomix hat, kann das Reept natürlich auch auf dem Herd zubereiten. Kein Problem. Es geht wie immer auch alles ohne TM, allerdings erleichtern die ganzen Küchenhelferlein das Leben doch sehr.

Bin gespannt, was Ihr alles mit dem Kompott zaubert.

Ich esse es gerne morgens zum Frühstück. Meine Variante seht Ihr auf dem Foto und mein „Rezept“ werde ich Euch hier auch noch notieren. Das ist mein Lieblingsfrühstück. Nur das Obstbzw. Kompott variiert ganz nach Lust und Laune.

Lasst es Euch schmecken.

Liebe Grüße

Eure Tanja

Zutaten für das Himbeer-Rhabarber-Kompott:

450 g Rhabarber (geschält gewogen)

150 g Himbeeren (gerne auch gefroren)

70 g Erythrit (oder auch Zucker, den müsst Ihr allerdings berechnen)

2 Eßl. Zitronensaft

1 Teel. Vanilleextrakt

1 Teel. Stärke

Zubereitung:

  • Rhabarber in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit Himbeeren und Zuckerersatz in eine Schüssel geben und vermengen.
  • 1 Stunde ruhen lassen bis das Ganze Saft zieht.
  • In den Mixtopf umfüllen.
  • Zitronensaft, Vanille und Stärke hinzufügen und 8 Minuten/ 100°/ Sanftrührstufe kochen.
  • Fertig.

Guten Appetit!

Zutaten für mein Frühstück ( insgesamt 4 SPYourWay):

100 g Skyr

100 g Joghurt 0,1%

2 Teel. Chiasamen

1 Teel. Weizenkeimöl

1 Teel. Leinöl

evtl. Flavour Drops (ich verwende gerne Butterkeks-Aroma)

2 Eßl. Quinoa, gepufft oder Amaranth, gepufft

Rhabarber-Himbeer-Kompott nach Bedarf

Zubereitung:

  • Skyr und Joghurt verrühren. Chia einrühren und ca 1 Stunde quellen lassen.
  • Beide Öle, evtl. Flavour-Drops und Quinoa/Amaranth unterrühren.
  • Mit dem Kompott oder auch Obst in ein Glas schichten.
  • Fertig.
  • So beginnt der perfekte Tag. Ein leckeres, eiweißlastiges Frühstück mit gesunden Fetten (insbesondere auch für Rheumakranke) . Super nach dem Sport (Crosstrainer).

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.