Rote-Beete-Walnuss-Brötchen über Nacht

Mein Blog blickt mittlerweile auf eine gut 2 jährige Vergangenheit zurück.

Da finde ich es überwältigend, dass Zorra’s „Kochtopf“ am 17. September bereits den 14. Geburtstag feiert.

Herzlichen Glückwunsch liebe Zorra! #brötchenfürzorra

Zu diesem Ereignis wünscht sie sich Brötchen. Diesen Wunsch erfülle ich ihr doch gerne. Gibt es bei uns doch täglich frische Brötchen.

Allerdings soll es auch ein neues Rezept sein. Und so habe ich dann ein wenig experimentiert und dabei herausgekommen sind diese leckeren, roten Brötchen. Mit gerösteten Walnüssen und Rote-Beete-Saft dazu noch sehr gesund.

Den Teig am Vortag (12-24 Stunden vorher) zubereiten, bei Raumtemperatur reifen lassen und am nächsten Morgen formen, 30 Minuten ruhen lassen und backen. Lecker und so unkompliziert. Probiert es mal aus.

Liebe Grüße

Eure Tanja

Zutaten für 5-6 Brötchen:

80 g Walnüsse

300 g Weizenmehl 550

100 g Rotkornweizenvollkornmehl oder Weizenvollkornmehl

100 g Cranberry Hefewasser oder „normales Wasser“

150 g Rote Beete Saft

15 g Salz

5 g Honig

10 g Walnussöl

25 g Marie (Marvin) Rezept bei Imagina von Rosenberg

100 g Marcella (Livieto Madre)

Zubereitung:

  • Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie fein durften. Vorsicht, sie leicht anbrennen. Auskühlen lassen.
  • Alle Zutaten in eine Küchenmaschine füllen und 5 Minuten kneten. Natürlich kann man auch mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder den Händen kneten.
  • Den Teig in eine Schüssel mit Deckel füllen, verschließen und 12-24 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • Nach Ablauf der Zeit den Teig in die gewünschte Anzahl Portionen teilen. Auf einer Unterlage zu Kugeln schleifen.
  • Zunächst die Ecken des Teigstückes zur Mitte legen, umdrehen und mit der hohlen Hand zu Kugeln schleifen. Mit der Öffnung/Schluß nach unten auf eine bemehlte unterlage legen und 30 Minuten ruhen lassen. In der Zeit den Backofen auf 270° vorheizen.
  • Die Brötchen umdrehen und auf eine Backfolie oder ein Backblech legen.
  • Jedes Brötchen mit 5-6 Sprühstössen Wasser (ich habe hierzu eine einfache Blumenspritze angeschafft) und in den Ofen einschiessen/einschieben.
  • Die Temperatur auf 240° reduzieren.
  • Ich backe 18 Minuten bei 240°. Das kann natürlich von  Ofen zu Ofen variieren. Backt sie so lange bis Euch die Backfarbe gefällt.
  • Aus dem Ofen nehmen und sofort mit jeweils 3-4 Sprühstössen Wasser besprühen.Das sorgt für den Glanz.
  • Guten Appetit!

 

5 Kommentare Gib deinen ab

    1. Danke Dir. Back sie mal nach. Ich finde sie superlecker. LG Tanja

      Gefällt mir

  1. zorra sagt:

    Köstlich! Und die Farbe, hab mich gleich in deine Brötchen verguckt! Danke für die Glückwünsche und fürs Mitbacken.

    Gefällt mir

    1. Freue mich liebe Zorra, dass Dir die Brötchen gefallen. LG

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.