Donauwellen-Cupcakes – jetzt auch vegan

 

PicsArt_02-18-08.13.44

PicsArt_02-18-08.16.32

Ich weiß nicht wie es bei Euch ist. Donauwellen gab es seit meiner Kindheit immer bbei uns und sie hatte viele Liebhaber.

Wer mir schon länger folgt, wird dieses und auch dieses Rezept vielleicht kennen. Beide sehr lecker, allerdings noch auf herkömmliche Art und nicht vegan.

Da ich persönlich mich fast vegan ernähre möchte ich das auch anderen näher bringen. Dieses Rezept habe ich an meiner Familie getestet. Niemand hat bemerkt, dass es nicht mein altes Rezept ist, sondern ein abgewandeltes.

Solltet Ihr also noch zweifeln, ob diese vegane Variante etwas für Euch ist. Probiert es aus. Es lohnt sich. Den Veganern unter Euch muss ich es sicher nicht schmackhaft machen. Wenn Ihr Kuchenfans seid werdet Ihr sowieso begeistert sein.

Eier könnt Ihr auf vielfältige Art und Weise ersetzen. Ich habe dieses Mal ein Ei durch Apfelmar(Apfelmus) ersetzt und ein weiteres durch ein Mehlgemisch. Sojamehl mit Wasser vermischt ist auch eine Alternaive, die ich gerne verwende.

Hier findet Ihr eine klasse Übersicht.

Viel Spaß auf Eurem Weg zu neuen Erfahrungen.

Und jetzt noch der Pflichthinweis – wie immer: WERBUNG, ohne Auftrag, unbezahlt, Produktnennung oder Verlinkung

PicsArt_02-18-08.22.57

Zutaten für die Donauwellen-Cupcakes (12 Mini-Gugl oder 10-12 Muffins oder 10-12 Törtchen mit Mulde):

2 Eßl. Mehl

1 Eßl. (Weinstein-) Backpulver

2 Eßl. Rapsöl

2 Eßl. Wasser

 

60 g Apfelmark/-mus

1 Teel. Rapsöl

 

120 g Zucker

1 Teel. Vanilleextrakt

1 Prise Salz

120 g geschmacksneutrales Öl

120 g Pflanzendrink (Soja-Reis, Soja, Mandel, Hafer oder was Ihr gerne mögt, gerne auch hier Alpro Soja Vanille)

240 g Mehl

12 g (Weinstein-) Backpulver

1 Eßl. Rum

1 Eßl. Backkakao

1 Eßlöffel Pflanzendrink

1 Glas abgetropfte Kirschen

Zutaten für die Tränke:

40 g Schokoladensirup (z. B. Monin)

20 g Kirschsaft (aus dem Glas)

20 g Kirschlikör

Zutaten für die Buttercreme:

500 ml Pflanzendrink (ich hatte Sojadrink Vanille von Alpro, köstlich für Buttercreme)

1 Prise Salz

70 g Zucker

1 Teel. Vanilleextrakt

50 g Speisestärke

300 g Butterersatz (ich nehme Alsan Bio)

Zutaten für den Schokoladenguss:

100 g Edelbitterschokolade

40 g veganerNutellaerseztz (kann man auch weglassen)

1 Eßl. Öl

Zubereitung der Mini-Gugls oder auch Muffins (genau so wie die Böden):

  • Den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.
  • Die Mini-Gugl-Formen mit Backtrennspray, Backtrennmitel oder Butter und etwas Mehl besprühen, einstreichen oder fetten und bemehlen.
  • Den Eiersatz zubereiten indem ihr 2 Eßl. Mehl, 1 Eßl. Backpulver, 2 Eßl.Öl und 1 Eßl. Wasser mit dem Handrührgerät aufschlagt.
  • Das Mehlgemisch, Apfelmark, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Küchenmaschineoder mit dem Handrührgerät  auf höchster Stufe cremig schlagen.
  • Öl und Pflanzendrink auf niedriger Stufe kurz unterrühren.
  • Mehl und Backpulver mit einem Schneebesen oder Teigschaber unterheben. Den Teig halbieren.
  • Die eine Hälfte des Teiges gleichmäßig auf die 12 Mini-Gugl verteilen.
  • In die andere Hälfte Backkakao sieben und zusammen mit der Milch und dem Rum kurz unterrühren.
  • Auf dem hellen Teig verteilen.
  • Die Kirschen mit ein wenig Mehl (ca 1 Eßl.) bestäuben. (So sinken sie nicht in den Teig ein)
  • Kirschen gleichmässig (ca 7 Stück je Form) auf alle 12 Formen verteilen.
  • Ca 20 Minuten, je nach Ofen, backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Vollständig auskühlen lassen, gerne über Nacht.

 

Zubereitung der Buttercreme:

  • Pflanzendrink, Zucker, Vanillezucker, Salzund Stärke mit dem Schneebesen klümpchenfrei verrühren.
  • In einem Topf auf dem Herd so lange erhitzen, bis die Masse zu kochen beginnt und andickt. Dabei ständig rühren, damit nichts anbrennt.
  • Den Pudding sofort in eine Schüssel umfüllen und auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie bedecken. So entsteht keine Haut.
  • Den Pudding vollständig erkalten lassen.
  • Pudding und Böden/Muffins/Törtchen können bereits am Vortag hergestellt werden.
  • Den Butterersatz parallel aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annimmt. Für die Zubereitung der Buttercreme ist es wichtig, dass Butterersatz und Pudding die gleiche Temperatur haben, da die Creme ansonsten gerinnen kann.
  • Den Butterersatz ca 10 Minuten cremig rühren. Ich mache das mit der Kitchenaid und dem dazugehörigen Flexi-Rührer.
  • Die Küchenmaschine auf mittlerer Stufe weiter laufen lassen.
  • Den Pudding (diesen zuvor durch ein feines Sieb streichen, damit keine Klümpchen entstehen), löffelweise in den Butterersatz rühren.
  • Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
  • Jeden Gugl mit der Sirup-Saft-Likör-Mischung tränken.
  • Die Creme als Rosette auf jeden Gugl spritzen.
  • Kühlen, mindestens eine Stunde.

Zubereitung des Schokoladengusses:

  • Die gesamte Schokolade mit dem Messer klein hacken.
  • Eine Topf mit Wasser auf den Herd stellen, eine Wasserbadschüssel darauf setzen.
  • 100 g der Schokolade auf dem heißen Wasserbad schmelzen.
  • Nutellaersatz und Öl hinzufügen und verrühren.
  • Jetzt die Wasserbadschüssel mit der geschmolzenen Masse vom Wasserbad nehmen.
  • Die restliche Schokolade in die Schokoladenmasse geben, unterrühren und darin schmelzen.
  • Den Schokoladenguss in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen und verknoten.
  • Eine Spitze abschneiden.
  • Oben auf jeden Cupcake Schokoladenguss laufen lassen.
  • Je nach Jahreszeit gerne eine Kirsche mit Stil aufsetzen.

Guten Appetit!

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nancy sagt:

    Wau,das hört sich ja gut an.Wenn ich wieder Donauwelle machen sollte,dann werde ich auf jeden Fall deine Variante ausprobieren 👍😋.Tolle Fotos 👍.Mach weiter so .GLG 😘

    Liken

    1. Freut mich liebe Nancy😘😘😘

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Nancy Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.