Leichter Nudelsalat mit einer Mayonnaise ohne Öl /Tofunaise – vegan

Ich war lange skeptisch bevor ich diese Mayonnaise ohne Öl/ Tofunaise probiert habe.

Als ich das Rezept dann endlich getestet habe, war ich begeistert und ich hoffe, ihr seid es auch.

Das Rezept für die Tofunaise und die Anregung für den leichten Nudelsalat habe ich bei Veggi Leo gefunden.

Bei der Zubereitung des Salates habe ich dann festgestellt, dass ich den Salat ja so verändern kann, dass er unserem „klassischen“ Nudelsalat entspricht. und siehe da. Alle waren begeistert.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Zubereiten und Experimentieren.

Wie immer: WERBUNG, alles selbst gekauft und bezahlt.

Zutaten für die Mayonnaise ohne Öl/ Tofunaise à la Veggi Leo:

1 Päckchen (400 g) Seidentofu, abtropfen lassen

1-2 Eßl. frischer Zitronensaft

1 Teel. Zucker

1/2 Teel. Salz

ein wenig Kala Namak Salz für den Eigeschmack

1 Teel. Senf

Zubereitung der Tofunaise:

  • Sedentofu auf einem Sieb kurz abtropfen lassen.
  • Zitronensaft, Zucker, Salz, Kala Namak und Senf hinzufügen.
  • Mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse verrühren.
  • Bis zur weiteren Verarbeitung im Kühlschrank parken. Sie dickt dann auch noch ein wenig nach.

Zutaten für den Nudelsalat:

350 g Nudeln

1 Dose Mais

1 Tasse gefrorene Erbsen

2 rote Spitzpaprika

200 g der zuvor hergestellten Tofunaise

100 g pflanzlichen Joghurt (wir lieben den Lupinenjoghurt, ihr könnt einen Joghurt nach Wahl verwenden)

1 Teel. Gemüsebrühenpaste

1 Teel. Senf

1/2 Mokkalöffel Chilipaste

1 Teel. Zucker

1 Bund Schnittlauch oder Knolauch

1/2 Teel. Knoblauchpulver

1/2 Teel. Zwiebelpulver

Vondor nach Geschmack

Zubereitung:

  • Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen.
  • Tofunaise, Joghurt , Brühpaste, Senf, Chilipaste, Zucker, Schnitt- oder Knolauch, Knobi- und Zwiebelpulver und Vondor zu einem Dressing verrühren.
  • Mais abtropfen lassen und zusammen mit den (gefrorenen) Erbsen und den in kleine Stücke geschnittenen Paprikaschoten und den gekochten Nudeln in eine Schüssel geben.
  • Mit dem Dressing verrühren.
  • Fertig.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.