Pizzabrötchen mit Dip

W

Wir lieben leckere Pizzabrötchen die zusammen mit dem Dip zubereitet und gebacken werden.

Einfach und superlecker, vielleicht noch ein leckeres Gläschen Rotwein dazu. Da braucht man nichts anderes.

Man kann sie wunderbar vorbereiten, in der Form gehen lassen und gibt dann vor dem Backen nur noch den Dip dazu und backt.

Die Gehzeiten sind recht unproblematisch. Der Teig nimmt es nicht übel, wenn man ihn länger gehen lässt. Also auch perfekt wenn Gäste kommen. Man schiebt die Form, oder vielleicht auch mehrere Formen, nur noch in den Ofen.

Bisher habe ich die Pizzabrötchen meist in einer Springform oder normalen Auflaufform zubereitet. Dieses Mal habe ich meine neue Stoneware „Springform“ verwendet. Das Backergebnis ist da um Längen besser. Einfach genial dieser Steinofeneffekt.Mit Hilfe des kleinen Hebers oder etwas Vergleichbarem kann man die Brötchen einfach herausheben. Bis sich die Patina gebildet hat fette ich die Form mit neutralem Kokosöl.

Bei mir ist natürlich auch wieder Lievito Madre in den Teig gewandert. Wer noch keine hat (was ich gar nicht verstehen kann), kann statt 5 g Hefe auch 10 g Hefe oder mehr nehmen und die Lievito Madre ersatzlos weglassen.

Ich habe alles vegan zubereitet, natürlich könnt ihr die Pizzabrötchen auch herkömmlich zubereiten. Versucht es aber mal oder ersetzt einzelne Komponenten. Ihr werdet sehen, es ist einfacher als man denkt sich pflanzlich zu ernähren und mir geht es seit der Umstellung gesundheitlich sehr gut.

Natürlich schreibe ich euch die nicht veganen Zutaten in Klammern dazu.

Auch hier wieder WERBUNG, wie immer (Produktnennung/Verlinkung).

Und jetzt ab zum Rezept. Legt los, soooo lecker.

Zutaten für den Teig:

200 g Wasser

5 g Hefe

1 Teel. Zucker

100 g Lievito Madre (wer keine hat, streicht sie ersatzlos und gibt insgesamt 10 g Hefe hinzu.

400 g Pizzamehl oder Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630

10 g Salz

30 g Olivenöl oder auch Tomatenöl (von den getrockneten Tomaten im Glas)

1 Teel. Pizzagewürz oder Oregano

Zutaten für den Dip:

300 g Tomaten Passata

100 g Oatly fraiche oder Creme vega (Schmand oder Crème fraîche)

75 g Reibegenuss von Simply V (Reibekäse)

50 g Pastagenuss von Simply V (Parmesan)

1 Eßl. Hefeflocken (vitaminreich, können weggelassen werden, verstärken das Käsearoma)

1 Eßl. Oregano

1 Teel. Zwiebelpulver

1 Teel. Kräutersalz

5 Umdrehungen aus der Pfeffermühle

Chilipaste nach Geschmack oder auch nicht

evtl. etwas veganen Mozzarella als Topping

Zutaten zum Bestreichen der Brötchen:

30 g Margarine

2 Knoblauchzehen

frischen Basilikum oder Kräuter nach Wahl

Kräutersalz

Pfeffer

Zubereitung:

  • Lauwarmes Wasser mit Hefe, Zucker und Lievito Madre verrühren und 5 Minuten stehen lassen (Thermomix 3 Minuten/37°/Stufe2)
  • Mehl, Salz, Öl und Gewürz hinzufügen und ca 5-10 MInuten kneten (je nach Kneter, im Thermomix reichen 3 Minuten Knetstufe).
  • Teig in eine geölte Schüssel mit Deckel füllen und ca 1 Stunde gehen lassen. (Länger ist auch kein Problem).
  • In der Zwischenzeit den Dip zubereiten.
  • Alle Zutaten (vom Reibekäse jedoch nur die Hälfte) verrühren.
  • Für die Kräuterbutter die weiche Margarine mit Knoblach, Kräutern und Gewürzen nach geschmack verrühren. Sollte die „Butter/Margarine) zu fest sein kurz auf dem Herd schmelzen.
  • Nach der Gehzeit aus dem Teig ca 12 gleich große Bällchen formen.
  • Die Form mit Kokosöl oder Rapsöl fetten und die Bällchen hinein setzen.
  • Jetzt mindestens eine Stunde gehen lassen. Bei mir waren es auch schon 3 der 4 Stunden.
  • Ofen auf 180° – 200° voheizen.
  • Den Dip in die Mitte der Form füllen.
  • Restlichen Reibegenuss/Reibekäse und evtl.veganen Mozzarella auf den Dip streuen.
  • Die Bällchen mit der Kräuterbutter bespinseln.
  • Jetzt die Form auf den Rost, untere Einschubleiste stellen und ca 20 – 25 Minuten backen (Sichtkontakt).
  • Nach dem Backen die Brötchen evtl. mit Wasser besprühen. Dan glänzen sie schön.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.