All’Arrabiata Sauce für den Vorrat – schon immer vegan – Einkochen

Heute kommt die nächste Sauce gleich hinterher. Es soll euch ja nicht langweilig werden und eure Ernte soll verarbeitet werden.

Auch bei dieser Sauce könnt ihr einfach ins Regal greifen, eine leckere Pasta dazu und fertig. So hat man in Sekundenschnelle lecker und gesund gekocht, auch dann wenn keine Zeit ist. Familienmitglieder haben auch immer einen schönen Vorrat bei unvorhergesehenem Hunger.

All-Arrabiata – wie scharf soll oder muss sie sein?

Das ist einzig und allein eure Entscheidung. Macht sie so, wie ihr sie am liebsten habt.

Ich schärfe mit Chilipaste aus meinem Garten. Aber auch hier ist nicht jede Fuhre gleich. Auch in diesem Jahr habe ich wieder 8 verschiedene Chilipflanzen von mild bis scharf, alles ist vertreten. Wenn sie reif sind wird alles verwendet was da ist, manche entkerne ich, manche nicht. Also kann ich auch hier den Schärfegrad nicht immer kennen.

Deshalb egal ob Chilipaste, frische oder getrocknete Chilis, fangt mit kleiner Menge an und steigert euch. Jeder kann nachwürzen, aber ist es euch zu scharf, wird es schwierig die Schärfe zu mildern.

Meine letzten Tomaten sind im Thermomix (natürlich haben wir noch welche zum so essen), der Dampfgarer fast voll und schon ist die Entscheidu g getroffen im nächsten Jahr noch mehr Tomatenpflanzen in den Garten zu pflanzen. Aktuell sind es 18 Stück. Wir lieben Tomaten.

Genau wie bei deer Tomaten-ZucchiniSauce koche ich auch hier wieder ein. Im Dampfgarer, Einkochautomaten oder im Backofen. Schaut einfach in eure Anleitung oder googelt mal. Jedes Gerät arbeitet ein wenig anders.

Jetzt geht es zum Rezept. Habt viel Spaß damit.

Ich verwende den TM&, beim TM5 oder TM31 würde ich die Menge um 1/5 bis 1/4 reduzieren. Der Mixtopf ist twas kleiner.

WERBUNG (Produktnennung)

Zutaten:

  • 200 g Zwiebeln, halbiert oder geviertelt
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 150 g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft
  • 1 Handvoll frischen Oregano oder 2-3 Teel. getrocknet
  • 1 Handvoll frischen Basilikum ( oder 2-3 Teel. getrocknet)
  • 2 Teel. Chilipaste oder mehr oder weniger oder frische oder getrocknete Chili Menge nach Wunsch
  • 30 g Öl(gerne das von den getrockneten Tomaten)
  • 1200 – 1300 g Tomaten
  • 75 g Tomatenmark
  • 1/2 Teel. Kurkuma (optional)
  • 15 g Zucker
  • 2-3 Teel. Gemüsebrühenpaste
  • 20 Umdrehungen aus der Pfeffermühle
  • 150 g Wasser

Zubereitung:

  • Zwiebeln, Knobi, getrocknete Tomaten, Oregano,Basilikum und Chili in den Mixtopf des TM6 geben und 10 Sekunden/ Stufe 6 zerkleinern.
  • Öl, Tomaten in groben Stücken, Tomatenmark, Kurkuma (optional), Zuckeer, Gemüsebrühenpaste und Pfeffer hinzufügen und 5 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern.
  • Wasser hinzufügen.
  • Jetzt den Deckel erneut mit dem Mixtopfdeckel verschließen und darauf den TM6 Spritzschutzdeckel legen (bei TM5 oder 31 stellt ihr das Gärkörchen oden auf den Mixtopfdeckel).
  • 30 Minuten/120°/Stufe 1,5 kochen.
  • 30 Sekunden von 5-8 pürieren.
  • Fertig.

Guten Appetit!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Cordula sagt:

    Hey,
    sehr, sehr lecker 😉
    Ich liebe solche Soßen. Danke für die Inspiration!
    LG

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Cordula, gerne. LG😘

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.