Ruck-Zuck-Ananaskuchen (vegan)

Auf der Suche nach einem leckere, schnellen Kuchen, der auch noch punktefreundlich ist, bin ich mal wieder bei Silvia von VeggiLeo gelandet. Sie hatte das Rezept bei Doreen von Kochen-und-Backen-im-Wohnmobil.de gefunden.

Silvia hat Doreen’s Rezept ein wenig verändert und ich auch mal wieder.

Statt des Obstsaftes habe ich einen Pflanzendrink gewählt. Kokos war für mich hier sehr stimmig.

Eier werden in veganen Rezepten gerne durch Sojamehl und Wasser ersetzt. Ich habe einfach 20 g des Mehles durch Sojamehl ersetzt.

Zur frischen Ananas noch ein wenig Vanille und 1 Eßl. Rum. So ist ein wunderbar fluffiger Kuchen entstanden.

Diesen leckeren Kuchen werde ich sicher nicht das letzte Mal gebacken haben. Früchte und auch Pflanzendrinks können beliebig ausgetauscht werden. Was sicher auch lecker ist, einen Teil des Pflanzendrinks durch einen veganen Eierlikör o. ä. ersetzen.

Ihr seht, bei diesem schnellen Kuchen habt ihr unzählige Variationsmöglihkeiten. Seid kreativ.

Und auch durchgezogen, am nächsten und übernächsten Tag, ist er noch köstlich.

Noch ein Hinweis zur Form. Alle „kleinen “ Formen sind geeignet. Springform von 18-20 cm oder auch mal eine kleine Kastenform. Ich habe den Bäker von Pampered Chef. Leider ist er aktuell nicht mehr zu bekommen. Für mich ist allerdings die Stoneware eine perfekte Option zum Backen.

Werbung wegen Produktnennung und Verlinkung von Bloggern (Pflichthinweis!)

RUCK-ZUCK-ANANASKUCHEN, frei nach VeggiLeo und Kochen-und-Backen-im-Wohnmobil.de

Zutaten für eine kleine Form (rund oder eckig 18-20 cm):

250 g frische Ananas

20 g Sojamehl

200 g Kokosdrink

40 g Rapsöl

150 g Dinkelmehl

2 Teel.Weinstein-Backpulver

50 g Xucker light (Erythrit) oder natürlich auch Zucker

Vanille

1 Eßl. Rum

Zubereitung:

  1. Ananas schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. In einer Schüssel mit einem Schneebesen Sojamehl und ein wenig des Pflanzendrinks verrühren. Sobald alles klümpchenfrei verrührt ist den restlichen Kokosdrink unterrühren.
  3. Nach und nach alle weiteren Zutaten hinzufügen und unterrühren.
  4. Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte For oder mit Kokosöl ausgepinselte Stonewareform füllen.
  5. Ananas darauf verteilen und in den auf 200° vorgeheizten Ofen schieben.
  6. 20 Minuten bei 200° und 10 Minuten bei 180° backen.
  7. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.